Aktuelles

Hier informieren Sie wir über Aktuelles zu unserer Praxis.

 

4. Coronaimpfung

 

Ab 14.2.22 können folgende Personengruppen in Baden-Württemberg eine  4. Coronaimpfung erhalten:

  • alle Personen ab dem 70. Lebensjahr, sofern die dritte Impfung mind. 3 Monate zurückliegt
  • lle Bewohner von Alten- und Pflegeeinrichtungen, sofern die dritte Impfung mind. 3 Monate zurückliegt
  • alle  Personen, die eine Erkrankung haben, in deren Folge es zu einer relevanten Beeinträchtigung des      Immunsystems kommt, sofern die dritte Impfung mind. 3 Monate zurückliegt
  • alle Personen, die im Gesundheitswesen am Patienten beschäftigt sind, sofern die dritte Impfung mind. 6 Monate zurückliegt

 Derzeit ist Impfstoff bei uns zeitnah in ausreichender Menge zu bekommen. Bei Interesse an einer vierten Coronaimpfung bitten wie Sie um eine Terminvereinbarung.

 

22.2.2022

 

Wegen Erkrankungen beim Praxispersonal können wir heute Nachmittag leider die Praxis nicht öffnen. Ab morgen vormittag 8:00 Uhr sind wir wieder für Sie da.

 

Neue Sprechzeiten ab 2022

 

Ab Januar 2022 ändert sich die Spätsprechstunde: diese findet nun am Mittwoch statt am Donnerstag von 18-20 Uhr statt.

Ansonsten sind wir wie bisher täglich von 8 - 12 Uhr sowie Mo und Di von 16 - 18 und neu am Mi von 18 - 20 Uhr für Sie da.

 

 

Wir suchen Verstärkung für unser Team

 

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams eine zuverlässige medizinische Fachangestellte (m/w/d). Im Angebot haben wir ein sehr gut eingespieltes Team, das großen Wert auf entspannte Zusammenarbeit legt, was Sie meist leicht daran erkennen können, daß bei uns regelmäßig gelacht wird. Wir bieten feste Arbeitszeiten ohne relevanten Anfall von Überstunden bei gleichzeitig übertariflichen Leistungen. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

 

 

Impfungen gegen Covid-19

 

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens möchten wir alle Personen über 12 Jahren sehr eindringlich bitten und einladen, sich impfen zu lassen.

Derzeit haben wir ausreichend mRNA-Impfstoff  (zweimalige Impfung) zur Verfügung, so daß wir derzeit allen, die sich impfen lassen möchten, kurzfristig einen Impftermin anbieten können. Vergleichbares gilt für die Auffrischimpfungen (Boosterung) ab 5 Monate nach abgeschlossener Erstimpfung. Derzeit ist eine Booser-Impfung ab dem dritten Monat nach der Zweitimpfung im Gespräch. Wir erwarten in Kürze von der Landesebene hierzu Informationen. Sobald diese vorliegen kann die Booster-Impfung auch schon 3 Monate nach der Zweitimpfung durchgeführt werden.

 

 

 

Europäisches Impfzertifikat

 

Haben Sie sich in einem Impfzentrum oder wo auch immer sonst impfen lassen und benötigen nun ein europäisches Impfzertifikat in Papierform und digital? Dann können Sie bei uns mit dem Impfausweis vorbeikommen und wir stellen Ihnen bis zum Folgetag das Zertifikat zum Mitnehmen aus.

 

 

Ihr Kontakt zu uns während der Coronakrise

 

 Wenn Sie Beschwerden wie

  • Fieber, Kopf- und Gliederschmerzeh
  • Atemprobleme
  • Husten, Schnupfen, Halsschmerzen

haben und eventuell auch Kontakt mit positiv auf Coronaviren getesteten Personen in den letzten 14 Tagen hatten bitten wir Sie eindringlich, uns zunächst telefonisch zu kontaktieren, damit wir zusammen das weitere Vorgehen besprechen können. Wir bemühen uns, alle erkrankten Patienten mit und ohne Risiken voneinander räumlich wie zeitlich zu trennen, um ein Ansteckungsrisiko zu minimieren.

 

 

Wir versuchen Sie nach Kräften wohlbehalten durch diese Krisenzeit zu begleiten. Falls es am Telefon zu Wartezeiten kommt bitten wie Sie um Verständnis und Geduld. Wir arbeiten auf Hochtouren um für Sie da zu sein.

 

 

 

Änderung bei der allgemeinen Checkup-Untersuchung

 

Die Übergangsfrist für die allgemeine Checkup-Untersuchung mit 2-jähriger Wiederholugsfrist ist abgelaufen. Ab sofort kann für Personen ab 35 Jahren diese Untersuchung zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse nur noch alle 3 Jahre durchgeführt werden. Die Hautkrebsvorsorge ist weiterhin alle 2 Jahre möglich.

Unter 35-jährige können diese Untersuchung einmalig auch vor dem 35. Lebensjahr durchführen lassen, ab 35 Jahren dann im gewohnten 3-jährigen Rhythmus.

 

Impfung gegen Gürtelrose

 

Ab sofort haben alle Versichterte der gesetzlichen Krankenversicherungen über 60 Jahre Anspruch auf eine Impfung gegen Gürtelrose (Herpes zoster). Bitte sprechen Sie uns an und  bringen Sie Ihr Impfbuch mit.

 

 

Neue Vorsorgeuntersuchung für Männer ab 65 Jahre

 

Neu für die Männer in der gesetzlichen Krankenversicherung, die über  65 Jahre alt sind, besteht eine Vorsorgeuntersuchung auf eine krankhafte Erweiterung der Hauptschlagader, der sogenannten Aorta. Diese wird mittels Ultraschalluntersuchung durchgeführt, ist völlig schmerzfrei, gefahrlos und kann ab sofort in der Praxis gemacht werden. Wir laden alle anspruchsberechtigen Männer ein, diese Untersuchung kostenfrei durchführen zu lassen.

Wir beraten Sie hierzu auf Wunsch auch gerne.

 

Herzlichst

Ihr Dr. Christoph Bücheler & Team

SPRECHSTUNDEN


Nach telefonischer Vereinbarung:

Mo - Fr  8:00 - 12:00 Uhr

Mo + Di 16:00 - 18:00 Uhr

Mi  18:00 - 20:00 Uhr